Bautagebuch: Umbau "Alte Kirche"

ambrosius2

 

Nach langer Vorplanung und nach einer großen Spendenbereitschaft wird von März bis vorraussichtlich September 2018 die "alte Kirche" St. Ambrosius umgebaut.

Hier werden wir Sie regelmäßig über die Baufortschritte informieren. Sie werden hier Fotos und Kommentare zu den Umbaumaßnahmen erhalten. Dabei werden die aktuellesten Artikel immer oben zu finden sein.

Stand 04.09.2018

Die kleine Kirche ist so gut wie fertig und wir alle fiebern auf die feierliche Wiedereröffnung hin. Das Mobiliar ist aufgestellt. Die Technik so gut wie komplett eingerichtet. Letzte Feinheiten werden nun in den verbleibenden Tagen bis zum 11. September fertiggestellt. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an das Team vom Fotostudio Brandes, das uns diese tollen Bilder zur Verfügung gestellt hat.

KU G 002 20180824KU G 011 20180824KU G 014 20180824KU G 023 20180824KU G 024 20180824KU G 028 20180824
KU G 030 20180824KU G 035 20180824KU G 038 20180824KU G 040 20180824KU G 044 20180824

Stand 13.08.2018

In den letzten anderthalb Monaten hat sich viel in der kleinen Kirche getan. Der neue Boden ist verlegt worden, die Elektriker haben fleißig Leitungen verlegt und die neue Beleuchtungsanlage wurde installiert. Nun wird in den kommenden Tagen das Taufbecken an seinen neuen Platz gebracht, das Mobiliar aufgestellt, die Orgel installiert und die letzten Feinheiten vollfertigt. Am 11. September soll dann die kleine Kirche feierlich eröffnet werden.

KU F 11 020818KU F 15 020818KU F 19 020818KU F 20 020818KU F 23 020818KU F 26 020818KU F 32 020818KU F 35 030818KU F 37 030818KU F 39 030818KU F 41 030818KU F 44 030818KU F 45 030818KU F 46 030818

 

Stand 22.06.2018

In den vergangenen Tagen wurde wieder viel Material vor der Kirche abgeladen. Nun bekommt die alte Kirche ihren neuen Boden. Auf den Fotos sehen Sie auch, wie sich der Bauleiter mit einem Vertreter des Kirchenvorstandes und den Handwerkern bespricht.

KU 02 220618KU 07 220618KU 10 220618KU 11 220618KU 15 220618

 

Stand 01.06.2018

In der Woche nach Pfingsten wurde das Gerüst innerhalb der alten Kirche abgebaut und in den Tagen vor Fronleichnam haben die Maler und Restauratoren die vorerst letzten Pinselstriche getan. Die alte Kirche strahlt nun schon hell und freundlich selbst ohne eingebauter Lichtanlage. Zunächst werden nun die Heizungsschächte ausgebaut, danach wird der neue Bogen verlegt.

AK E 20 300518AK E 18 300518AK E 11 300518AK E 03 300518AK E 07 300518

 

Stand 11.05.2018

In den vergangenen Wochen wurde der neue Putz an die Wände gebracht. Dieser musste auch erst einmal wieder trocknen, das kann dauern bei einigen Zentimetern Dicke des Putzes. Inzwischen ist die ganze Kirche eingerüstet worden. Diese arbeiten haben eine Woche in Anspruch genommen. Dann konnte auch der schadhafte Putz in den Gewölben abgeschlagen und neuverputzt werden. Nun wird seit geraumer Zeit der Pinsel geschwungen und die Kirche wird gestrichen.

 

C 01 270418C 02 270418C 03 270418C 04 270418C 05 270418C 06 270418C 07 270418C 08 270418C 09 270418

 

bis zum 24.03.2018:

In den vergangenen 18 Tagen wurden Kabelschlitze gezogen. Die Schächte für die Heizung bearbeitet bzw. erweitert und neugelegt. Der Putz wurde von den Wänden bis zur Höhe der Fenster abgeschlagen. Der Maler hat auch schon die ersten Testfarben aufgetragen. Des Weiteren hat sich der Ausschuss "Renovierung kleine Kirche" über den neuen Altar und den Ambo unterhalten. Auf den Fotos ist u.a. unser Hausmeister Matthias Haverkamp in der Absprache mit Arbeitern zu sehen.

AK B 55 150318AK B 59 150318AK B 61 150318AK B 63 150318AK B 66 150318AK B 67 150318AK B 68 150318

 

seit dem 06.03.2018:

Die Firma ExKern hat die Pietá verkleidet, die Staubwand zwischen alter und neuer Kirche gesetzt und angefangen die Altarinsel und den Teppichboden zu entfernen.

 

05.03.2018:

Einige tschechische Christen haben auf Vermittlung von Pfarrer Kostowski die Orgel, den Altar, den Tabernakel, den Ambo, die Kronleuchter, die Stühle und noch ein paar Dinge mehr abgebaut und bringen diese nach Tschechien, dort werden sie in einer Kirche, die auch Jahre nach dem Kommunismus nicht ausgestattet ist, weitergenutzt. Die tschechischen Christen sind am 08.03.2018 ein zweites Mal gekommen, um die restlichen Güter abzuholen. Dabei wurde auch eine Einladung nach Tschechien ausgesprochen.

Die Firma Schlüter hat die Figuren fachmännisch abgenommen und eingelagert. Zugleich hat die Steinmetzfirma das Taufbecken in die große Kirche umgesetzt. Dort soll das Taufbecken stehen, bis es in den Turm umgesetzt werden kann.

 

vorbereitende Maßnahmen:

Zu Beginn des Monats März wurden die liturgischen Geräte, Bücher, Kerzen, Pulte und technischen Geräte, die in der Kirche und in der Pfarrei verbleiben sollen und hier gelagert werden können von unserem Hausmeister, unserem Küster und einigen Helferinnen und Helfern aus der "alten Kirche" geräumt. Klaus Brandes, der die Umbaumaßnahmen fotografisch begleitet und bei dem Sie auch Fotos erwerben können, hat die "alte Kirche" nochmal in ihrem alten Zustand dokumentiert.

AK A 01 250218AK A 08 250218 HDRAK A 12 250218 HDRAK A 16 250218AK A 51 250218

Logo20Bistum20Mnster 

Zum Seitenanfang