Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz der Pfarrei St. Ambrosius, Ostbevern. Hier erfahren Sie alles, rund um das Gemeindeleben unserer Pfarrei. Falls Sie Nachfragen zu unserem Internetauftritt haben, dann können Sie sich gerne beim Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!melden.

 

Pfarrer Mispelkamp verlässt St. Ambrosius

Seit dem vergangenen Montag ist es offiziell: Pfarrer Dirk Albert Mispelkamp verlässt St. Ambrosius, um in Ahaus St. Mariä Himmelfahrt eine neue Aufgabe als Pastor mit dem Titel Pfarrer zu übernehmen.

Der Wechsel von Pfarrer Mispelkamp kommt nicht überraschend. Er hatte bereits seit längerer Zeit den Wunsch geäußert, nach 10jähriger Tätigkeit in St. Ambrosius noch einmal den Einsatzort zu wechseln, um sich neuen Aufgaben und Herausforderungen zu stellen.

Der Stellenwechsel wird vermutlich Ende September oder Anfang Oktober erfolgen. Der genaue Termin steht noch nicht fest. Eine Neubesetzung der Stelle von Pfarrer Mispelkamp in St. Ambrosius ist seitens der Diözese zugesagt, auch wenn dazu noch nichts Konkretes vorliegt.

Damit die Möglichkeit besteht, sich von Pfarrer Mispelkamp auch persönlich zu verabschieden, wird es eine eigene Abschiedsfeier geben. Der Termin dazu ist noch abzustimmen und wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Schon möchte ich Pfarrer Mispelkamp an dieser Stelle sehr herzlich für seinen Dienst als Priester in St. Ambrosius danken. Für seine neue Aufgabe und für seinen künftigen Weg wünsche ich ihm – auch im Namen der ganzen Kirchengemeinde - Kraft, Gesundheit und Gottes Segen.

Michael Mombauer, Pfarrer

 

Anschrift

Kath.Kirchengemeinde
St. Ambrosius
Hauptstr. 13
48346 Ostbevern

Telefon: +49 (0)2532/95661910
Fax: +49 (0)2532/95661945

stambrosius-ostbevern@bistum-muenster.de

 

Unsere Pfarrbüros

Wir sind für Sie da. Die Pfarrbüros in Ostbevern und Brock bilden die zentralen Anlaufstellen für Ihre Anliegen.

Webbanner Haus der Seelsorge

Internetseelsorge im Bistum Münster

Logo20Bistum20Mnster 

Bildungswerk

Das Programm des ökumenischen Bildungswerkes

Das aktuelle grüne Blatt

Zum Seitenanfang